C-Mädels sind Vizemeister in der Region!

Viezemeister in der Region Kassel: Die C-Mädels der MSG Landau/Wolfhagen mit ihrem Trainer Stefan Damm!

Nach 2 Wochen intensiver Vorbereitung starteten die C-Juniorinnen der MSG Landau/Wolfhagen am Sonntag den 02. Februar in die diesjährigen Regionalmeisterschaften in Borken und holten sich promt die Vizemeisterschaft!

Gleich im ersten Spiel ging es gegen den stärksten Gegner der Gruppe „Großenenglis 2“. Nachdem man die erste Angriffsoffensive überstanden hatte, kamen die Mädels besser ins Spiel und auch zu ihren ersten Torchancen. Nach einigen guten Chancen war es dann soweit und Nina Rose erziehlte das 1:0 aus halblinker Position. Der Gegner bäumte sich nun nochmal auf, aber die Abwehr stand gut, so daß Großenenglis zu keinen weiteren Torchancen kam.

Im nächsten Spiel ging es dann wieder gegen einen der Mitfavoriten „Obermelsungen“. Hier dominierte man den Gegner von Beginn an und hätte gut und gerne 4:0 gewinnen können – mehr als 1 Tor wollte dann aber doch nicht fallen.

Da nach diesen beiden Auftaktsiegen klar war, dass man so gut wie im Halbfinale steht, konnte man die beiden Spiele gegen JSG Flechtdorf und Dynamo Windrad Kassel gelassener angehen und die Spielerinnen durchwechseln, so dass alle zum Einsatz kommen. Beide Spiele wurden jeweils 3:0 gewonnen.

Im Halbfinale ging es dann gegen den KSV Hessen Kassel: Beide Teams starteten fulminat in das Match und der Siegeswille war ihnen anzumerken. Kassel konnte sich leichte Vorteile erspielen und ging zur Mitte der Spielzeit mit 1:0 in Führung. Ein Pass in die Mitte der Landauer Abwehr konnte sich die Stürmerin des KSV erlaufen und erziehlte aus vollem Lauf das Führungstor. Auch danach agierten beide Teams auf Augenhöhe und es ging munter hin- und her. Nach einem Foul im Strafraum an Nina Rose, erziehlte selbige mit dem fälligen Strafstoß im Nachschuß das 1:1. Bis zum Ende erspielten sich beide Teams keine nennenswerten Torchancen, so daß das Spiel nach der regulären Spielzeit durch 7m Schießen entschieden werden musste.

Landau begann und ging mit 1:0 in Führung. Den folgenden Schuß vom KSV konnte die Torhüterin der MSG Landau halten. Nun trat selbige an und erziehlte im Duell gegen die Torhüterin des KSV das 2:0. Nun war der KSV unter Zugzwang und musste zwingend treffen – der Schuß der KSV Spielerin knallte an den Pfosten und somit stand die MSG im Endspiel !!!

Gegner im Endspiel war Großenenglis 1. Auch hier konnte man das Spiel lange Zeit offen gestalten , musste aber nach einem schönen Doppelpass das 0:1 hinnehmen. Da Landau nun offensiver agieren musste , kam Großenenglis zu weiteren guten Torchancen. Kurz vor Schluß konnte eine dieser Chancen zum 0:2 genutzt werden.

Großenenglis wird die Region Kassel bei den Hessenmeisterschaften in Grünberg vertreten.

Für die MSG Landau spielten: Emily Fenzl (TW), Lena Mees, Emilia Damm, Nina Rose, Kim Monreal, Laura Mees, Leonie Lang, Emily Wistuba

Trainer: Stefan Damm

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.